Berichte & Fotos

Jahresbericht Jugi Unterstufe

Wir starteten mit einem gut eingespielten Leiterteam und einer Gruppe von 24 Mädchen ins neue Kalenderjahr. Doch schon am Leiterinnenhöck zeichnete sich die erste einschneidende Veränderung ab: Nadja Osburg teilte uns mit, dass sie im Sommer mit ihrer Familie zurück nach Deutschland ziehen würde. Die Suche nach einer neuen Leiterin gestaltete sich schwieriger als erwartet. Dazu kam, dass es Nadja aus gesundheitlichen Gründen bereits ab 3. April 2014 nicht mehr möglich war als Leiterin tätig zu sein. Ihre Einsätze wurden auf die verbleibenden drei Leiterinnen, Fränzi Aebersold, Nadine Lehnherr und Barbara Jampen aufgeteilt.

Am 25. Mai 2014 traten 13 Mädchen zum ersten Wettkampf dieses Jahres – dem UBS Kids Cup in Uetendorf – an. Das beste Resultat erzielte Judith Iseli mit dem 2. Rang.

Bis zu den Sommerferien hatten wir – trotz diverser Nachfragen – noch immer keine neue Leiterin gefunden. Zu allem Übel musste Nadine Lehnherr im Juli ganz überraschend aus beruflichen Gründen ihre Leitertätigkeit in der Jugi aufgeben.

Nach den Sommerferien starteten wir also als Zweierteam ins neue Jugi-Jahr. Fünf unserer Mädchen waren nun in der 5. Klasse und somit in der Mädchenriege Oberstufe. Es blieben uns 20 bekannte Gesichter und wir hofften, dass ein paar neue dazu kommen würden. Kurz nach den Ferien hatten wir über dreissig Mädchen im Turnen und die Tendenz war immer noch steigend. In Absprache mit den Leiterinnen der Mädchenriege Oberstufe konnten wir die Viertklässlerinnen bereits weitergeben. Und die Anzahl Mädchen pendelte sich bei 35 ein. Zum Glück erhielten wir nun tatkräftige Unterstützung von Julie Schulhofer, Karin Kauz und Selina Zingg, so dass wir jeden Donnerstag zu viert mit den Mädchen turnen konnten. Wir unterteilten die Gruppe meistens in zwei Untergruppen um dem Altersunterschied gerecht zu werden. Die Mädchen waren alle mit grossem Eifer und Einsatz bei der Sache und mit vier Leiterinnen pro Abend und einigen Anpassungen in der Trainingsgestaltung, hatten wir auch mit so vielen Kindern einen geordneten Turnbetrieb. Wir versuchten immer wieder nebst den altbewährten Programmpunkten auch neue und spezielle Themen ins Turnen aufzunehmen. Dieses Jahr war das sicher der Inlineskate/Kickboard-Abend, welcher ein voller Erfolg war.

Die beiden Spätsommer-Wettkämpfe, der Oberländer Jugend Turntag und der Westamt Turntag fanden am 30. August 2014 in Wimmis und am 6. September 2014 in Blumenstein statt. In Wimmis waren elf Mädchen am Start. Sie bestritten den Wettkampf mit grossem Einsatz. Auch wenn es keine Podestplätze zu feiern gab so konnten an diesem Tag doch einige mit einer Auszeichnung im Gepäck nach Hause fahren. Am Wettkampf in Blumenstein nahmen ebenfalls elf Athletinnen teil. Diesmal gab es allen Grund zum Jubeln: Mia Stanic erreichte bei den Mädchen M7 den zweiten Rang und Judith Iseli gewann in der Kategorie M8 die Goldmedaille. Herzliche Gratulation!

Seit den Herbstferien turnen wir wieder in der Turnhalle, wo uns Koordination, Balancieren, Werfen/Fangen, Purzeln/Rollen und vieles mehr durch den Winter begleiten.

Wir Leiterinnen freuen uns über das grosse Interesse an der Mädchenriege Unterstufe und gehen jeden Donnerstag, mit viel Elan an unsere Aufgabe. Unser Ziel ist es, den aktiven Kindern einen bewegungsreichen Abend zu bieten, der ihnen Spass macht.

Für das Leiterteam der Mädchenriege, Barbara Jampen