Berichte & Fotos

Jahresbericht ELKI

Wir starteten das Elki-Jahr am 6. Januar passend zum Datum mit einem 3-Königs-Turnen, mit dem Ziel am Schluss der Lektion alle Königin oder König zu sein. Nicht mehr so adlig aber mindestens so sportlich ging es auch in den nächsten Winterlektionen weiter. Die Winter-Olympiade, ein Besuch am Nordpol und in die Schweizer Berge waren einige der Themen. Mit dem Frühling kam auch der Osterhase, wir verwandelten die Halle in einen Vita-Parcour, turnten zum Thema Regenwetter und Bauernhof. Ein Highlight war natürlich auch das Jekami, das Karin und ich am Schulfestsamstag durchführen konnten. Die zahlreich erschienenen Familien zeigten uns wie schon im letzten Jahr, dass die Nachfrage gross ist, es war ein gelungener Anlass!
Bis zu den Sommerferien turnten wir noch zu verschiedenen Themen und die Kinder konnten mit ihren Eltern noch einmal alles Gelernte zeigen und sogar noch steigern. Es ist erfreulich, zu sehen wie sich die Kinder in dieser Zeit entwickeln und so viel Neues lernen. Neun von vierzehn Elki-Paaren mussten wir im Sommer tschüss sagen. Zu den fünf Elkis die auch nach den Sommerferien noch dabei waren, kamen wieder zehn neue Paare. So war wieder eine tolle Gruppe zusammen und wir übten mit Handgeräten, Grossgeräten und Spielen. Die Themen Zoo, Zirkus, Feuerwehr und Post begleiteten uns bis in den Herbst. Nach den Ferien starteten wir eine Weltreise, kamen aber pünktlich zum Samichlaus und Weihnachten zurück in die Schweiz!
Es war ein lustiges und lehrreiches Jahr mit vielen motivierten Kindern und Eltern!

Nicole Hebeisen, Januar 2015