Berichte & Fotos

Jahresbericht ELKI

Zusätzlich zur bestehenden, bekam ich im neuen Jahr noch eine zusätzliche Gruppe. Die vielen aufgeweckten und bewegungsfreudigen Kinder, Eltern, Groseltern, Göttis und Gotten haben Montag für Montag motiviert geturnt, gesungen und gespielt! Bevor wir jeweils starten konnten, packten viele kleine und grosse Hände beim Aufstellen mit an. Obwohl an den Fortbildungen immer wieder diskutiert wurde, ob die Kinder mithelfen sollen oder nicht, bin ich der Meinung, dass dies schon ein Teil der Lektion ist. Die Kinder lernen die Geräte kennen, lernen wie man miteinander auch sperrige und schwere Geräte bewegen kann. Oft konnten kleinere Handgeräte ganz selbstständig richtig aufgestellt und versorgt werden. Nach dem Aufstellen stehen wir zuerst alle im Kreis. Es ist schön zu sehen, wie auch eher scheue Kinder nach kurzer Zeit lernen, einander die Hand zu geben. Auch das Warten und das Zuhören-können ist nicht selbstverständlich..! Ich werde nie vergessen, wie es jedes Mal ein Rennen gab, wer die zwei Plätzchen neben mir bekommt! In verschiedene Geschichten und Themen verpackt übten die Kinder mit den Eltern das Balancieren, Hüpfen, Kriechen, Klettern, das Schwingen, usw.
Oft hat es Mut gebraucht sowohl für Kinder wie auch für die Eltern. Und auch Übungen, die nicht auf Anhieb gelangen, wurden zum Teil mit viel Geduld wiederholt!
Ich habe in meiner "Muki" -Zeit immer wieder aufs Neue gestaunt, wie die Kinder manchmal fast von Woche zu Woche Fortschritte machen! Das Schöne am Elki Turnen ist ja das Miteinander von Erwachsenen und Kindern. Je nach Spiel oder Uebung kommt es auch ab und zu zu einem Messen von Kindern gegen Erwachsene, Kinder, die sich gegenseitig anspornen und sich nacheifern und Eltern die sich zusammenschliessen. Das Halbjahr bis zu den Sommerferien ging schnell vorbei, und damit näherte sich mein Abschied vom Elki. Da ich ab August mehr arbeite, habe ich beschlossen, das Elki abzugeben.
Ich bin sehr froh, dass Petra Christinat ab Oktober meine Elkis übernehmen konnte. Ich wusste, dass es mir nicht leicht fallen würde, das Elki abzugeben. Als ich dann das letzte Mal mit den Kindern und den Eltern turnen durfte, merkte ich, wieviel mir die Kinder und die Eltern bedeutet haben...
Es war eine tolle Zeit mit ganz vielen lustigen und schönen Erinnerungen!

Ein grosses MERCI an alle Eltern und Kinder!
Petra: ich wünsche dir für die Elki-Zukunft ganz viel Freude und Spass, du machst das megagut! Danke, dass du mir einen so schönen Abschied geschenkt hadt!

Nicole Hebeisen