Berichte & Fotos

Jugitag Zweisimmen

Wir fuhren den Weg nach Zweisimmen per Bahn. Die Kinder und wir Leiterinnen, Julie, Barbara und Christine waren sehr guter Laune. Das Wetter spielte natürlich auch mit.
In Zweisimmen angekommen, suchten wir uns einen Platz, wo das Gepäck deponiert werden konnte. Der Spielplatz war auch in der Nähe.
Den Wettkampf fingen wir mit dem Allround an. Es klappte tadellos und die Gruppe war gut durchmischt.
Anschliessend war Weitsprung oder Ballweitwurf an der Reihe.
Zu guter Letzt noch der Hindernissparcour. Wir starteten gleichzeitig auf zwei Bahnen. „Drüber, undedure, Reif über dä Stab, Ball is Rohr, Ball zrügg, under dä Pnö und drüber chlätere, Slalom und über d’Wand.“ Waren die Zurufe der Leiterinne. Die Kinder meisterten auch diesen Teil mit Bravur.
Nach einer langen Pause, die die Kinder mit Spielen oder frisieren von Julie verbrachten, machten wir uns bereit für die Pendelstafette. Sie war unterteilt nach Alter. Mit einer Gruppe kamen wir ins Finale und verpassten das Podest nur knapp.
Kaum war die Rangverkündigung vorbei, machten wir uns auf den Weg zum Bahnhof. Noch etwas Kleines für die Heimreise beim Stand kaufen.
Alle waren nach diesem erlebnisreichen Tag doch etwas müde. Um sich die Zeit zu vertreiben, sangen oder machten die Kinder Klatschspiele.
Es war ein sehr schöner Tag ohne grösseren Zwischenfälle.

Uetendorf, 11. Oktober 2015
Christine