Berichte & Fotos

Jahresbericht Jugi US

Immer noch ist kein Ende der Pandemie in Sicht. Restaurants, Fitnesscenter und sogar Läden, die nicht Waren des täglichen Gebrauchs verkaufen, bleiben seit dem 18. Januar 2021 wieder geschlossen. Erst ab dem 1. März 2021 dürfen Kinder und Jugendliche (bis 20-jährig) wieder uneingeschränkt Sport treiben. Auch wir starten am 24. März 2022 wieder mit dem Jugi-Turnen.

Am 30. Mai 2021 organisiert der TV Uetendorf den UBS Kids-Cup. Endlich wieder ein Wettkampf, auch wenn dieser nur mit einem strengen Schutzkonzept und ohne Zuschauer stattfinden kann. Fast alle Mädchen aus unserer Gruppe nehmen, zusammen mit der Mädchenriege Oberstufe, teil. Sie verbringen einen tollen Wettkampftag, auch ohne Zuschauer. Bis zu den Sommerferien pendelt sich dann wieder eine gewisse Normalität in der Jugi ein. Wenn immer möglich turnen wir in dieser Zeit draussen.

Nach den Sommerferien bleiben die 4. Klässlerinnen vorerst weiter bei uns. Der Grund dafür ist der für den 18. September 2021 angesetzte Oberländische Jugendturntag in Frutigen. Wir haben uns entschieden am Vereinswettkampf in den Disziplinen Ball-, Unihockey-, Fussball- und Stafettenparcours teilzunehmen. Aufgrund des Schutzkonzeptes starten Kinder bis zur 4. Klasse am Morgen und die älteren am Nachmittag. An diesem Wettkampf sind sogar wieder Zuschauer zugelassen, wenn diese ein Covid-Zertifikat oder einen negativen Test vorweisen können. Die Mädchen haben grossen Spass an den neuen Wettkampfformen und machten motiviert mit.

Nach den Herbstferien wechseln die 4. Klässlerinnen in die Mädchenriege Oberstufe. Mit den neuen Kindern, die im neuen Schuljahr dazugekommen sind, haben wir nun eine Gruppe von zwölf Mädchen in der Mädchenriege Unterstufe. Die Jugi findet jetzt wieder in der Turnhalle statt. Wir haben ein Konditionsprogramm erarbeitet, welches wir einmal im Monat absolvieren. Für die anderen Trainings haben wir viele abwechslungsreiche Bewegungsformen zusammengestellt, welche die Mädchen auf spielerische Art zum Sporttreiben motivieren sollen.

2021 war ein abwechslungsreiches Turnjahr, welches immer wieder Neues und Unerwartetes für uns bereithielt. Der Blick in die Zukunft zeigt, dass auch im nächsten Jahr wieder Flexibilität und Kreativität gefragt sein könnten.

Mädchenriege Unterstufe
Barbara Jampen