Berichte & Fotos

Jahresbericht Jugi US

Die Mädchen und wir Leiterinnen starteten voll motiviert ins Jahr 2020. Im Turnen lief alles gut. Bis zu diesem denkwürdigen Freitag, 13. März 2020, als der Bundesrat verkündete, dass die Schweiz ab dem 16. März 2020 in einen Lockdown gehe. Danach lief gar nichts mehr… nie hätten wir uns vorgestellt, dass so etwas passieren könnte.

Bis zu den Sommerferien fand kein Jugi-Turnen mehr statt. Danach wurden die Vorschriften gelockert und in der ersten Schulwoche im August starteten wir mit rund 15 Mädchen ins neue Turn Jahr. Bei der Planung des Programms galt es, nebst den üblichen Überlegungen neu auch die Corona-Regeln zu beachten. Wie schaffen wir es, interessante und lebhafte Lektionen zu bieten und dennoch darauf zu achten, dass die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden? Zudem mussten alle Geräte und Gegenstände, die benutzt wurden, nach Gebrauch desinfiziert werden. — Aber es wird ja bald alles besser, Fussball- und Eishockeyspiele dürfen inzwischen schon wieder mit Zuschauern stattfinden.

Aber im Oktober schnellten die Ansteckungszahlen wieder in die Höhe und wir mussten am 29. Oktober 2020 das Turnen wieder einstellen. Am Anfang haben wir versucht, die Mädchen mit verschiedenen Challenges via Mail aktiv zu halten. Wir erhielten jedoch nur sehr vereinzelt Rückmeldungen dazu, so dass wir das Angebot wieder einstellten. Bis zum Jahresende blieb die epidemiologische Situation leider weiterhin schlecht und somit blieb auch die Turnhalle leer.
Hoffentlich bessert sich die Lage bald, denn die Jugi fehlt nicht nur den Mädchen sondern auch uns Leiterinnen.

Barbara Jampen