Berichte & Fotos

Jahresbericht Volleyball

Wir starteten am 10. Januar voll motiviert mit unserem Training. Die Rückrunde der Volleyballplauschmeisterschaft steht an. Voll motiviert starteten wir gegen Amspi. Wir mussten bis zum letzten Match für unsere Punkte kämpfen. Es hat sich aber ausgezahlt. Wir blieben in der Gruppe B.

Nach den Frühlingsferien starteten wir wieder mit dem Volleyballtraining. Das Üben des Fachtestet war wieder auf dem Programm. Das grosse ETF stand bevor. Wir übten und übten. Schauten welche Gruppenzusammenstellung am besten funktioniert. Und am Ende der vielen Trainings hatten wir die optimale Kombination zusammen. Da wir mit 2 hochschwangeren Frauen eher schlecht Volleyball spielen konnten waren wir ein bisschen reduziert. Nun waren wir bereit für das Turnfest in Aarau. Am Samstag 22. Juni fuhren wir am Morgen los. Voll motiviert bei eher schlechtem Sommerwetter. Der Start war bei der Leichtathletik. Weiter ging es zum Fachtest Allround und zum Schluss Fachtest Volleyball. Die Distanzen waren sehr gross zwischen den verschiedenen Disziplinen. Daher waren wir immer gut aufgewärmt. Es lief uns gut. Ja sogar sehr gut. Und wir erfreuten uns am Ende über die Note 8.71. So eine tolle Note hatten wir noch nie. Ich war sehr stolz auf diese tolle Note. Habe gemerkt dass es mich garnicht braucht. =)
Im Hochsommer also anfangs Juli gab es gerade 2 mal Nachwuchs am gleichen Datum. So ein schöner Zufall. Nun es wird aber kein Nachwuchs sein für unserer Volleyballgruppe. Denn es gab zwei Knaben. Herzlich willkommen Leon und Lenyo.

Zur Vorbereitung der neuen Saison nach der Sommerpause nahmen wir am Volleyballturnier in Steffisburg teil. Das ist immer ein tolles Vorbereitungsturnier. Dies nützten wir als gute Übung für die Aufstellungen und fürs Zusammenspiel. Auch für unserer neue Mitspielerin Nicole war dies ein sehr guter Übungsort. Danke an dieser Stelle Carmen für die Organisation.

Nach der Spielplansitzung haben wir alle unser Spielplan erhalten und konnten uns die Termine einschreiben. Starten durften wir gegen Einigen. Wir waren noch nicht so wirklich in der Saison angekommen. Wir verloren das Spiel 3:0. Doch Kopf nicht hängen lassen. Weiter ging es gegen die Chicas. Auch dort war irgendwie der Wurm drin. Zum Schluss stand es 1:3. Nun positiv denken und weiter geht’s. Gegen Gürbetal. Diese Spiele sind immer hart umkämpft. Und wir durften mit 2 Punkte nach hause fahren. Gegen Matten durften wir auch 2 Punkt holen. Zum Jahresstart kam Amspi zu uns. Wir kämpften um jeden Punkt. Leider verloren wir 3:1.
Nun sind wir sehr auf die Rückrunde gespannt ob wir unsere Freude am Spiel und unser Engagement weiter mitnehmen können. Ich möchte mich hier herzlich bei allen bedanken. Danke dass ihr auch mitdenkt und mithelft ein so eine tolle Mannschaft zu haben, Ich freue mich auf eine spannende Saison.

Mir wei dä Sevice nach jedem Punkt, i üsne Ouge da funkts, mir füüre üs a rüefe nid bloos sondern ganz lut eeeeeeh Vamos.

Olivia Stucki