Berichte & Fotos

Jahresbericht Technische Leiterin

Vom Januar bis zu den Frühlingsferien boten uns die engagierten Leiterinnen abwechslungsreiche Turnstunden.

Um den Zusammenhalt der Gruppe beizubehalten und der Abwechslung halber haben wir uns entschieden, nur jeden zweiten Mittwoch für den Fachtest und die Leichtathletik zu trainieren.
Die Turnfesterinnen trainierten vor allem auf dem Aussenplatz für den Fachtest Allround und die Leichtathletik-Disziplinen Schleuderball und Wurfstab.
Mit Hilfe von Bähler Peter vom TV Uetendorf konnten wir die Abwurftechnik verfeinern und perfektionieren.

Eine spezielle Abwechslung durften wir im Mai erleben.
Für einmal wechselten wir die Turnschuhe gegen festes Schuhwerk und trafen uns beim Platzgerhüsli im Silbermoos.
Stegmann Bernhard hat uns in die Kunst des Platzgen eingeführt.

Wie im letzten Jahr durften wir die Ausbildung der Schiedsrichter FTA mit unseren turnenden Kolleginnen durchführen. Vielen herzlichen Dank.

Frühlingswettkampf Aktive in Amsoldingen, 18.05.2018
Es ist jeweils recht frisch am Abend, wenn der Frühlingswettkampf um 19.00 beginnt.
Jedoch legten wir unsere Trainerjacken beiseite und turnten in der neuen Zusammensetzung.
7.85, 6. Platz. Da haben wir noch Luft nach oben.
Pia ist in diesem Jahr für uns und ohne Fieber als Schiedsrichter im Einsatz gestanden. Danke schön!

Trainingstag, 09.06.2018
Christine verletzte sich beim Aufwärmen. Ihr Ersatz in der Volleyball-Mannschaft bestritt Nicole Mühlethaler.
Das Mittagessen bei Michaela ist von allen Seiten gerühmt worden und am Nachmittag trainierten die Allround-Frauen.
Das gemeinsame Nachtessen im Restaurant Kreuz war wieder einmal sehr unterhaltsam. Für einige sogar derart unterhaltsam, dass der Chef früher Feierabend machte als wir.

Turnfest Langnau i.E., 30.06.2018
Bereits in den Wettervorhersagen kündigte sich das Prachtswetter an.
Mit 12 Turnerinnen griffen wir am Nachmittag in den Wettkampf ein beim Fachtest Allround. Aufgrund der langen Trockenphase war der Untergrund fest und hart. Die Fussballschuhe trugen nicht viel mehr zur Haftigkeit dazu.
Kurz vor unserem Einsatz wechselte die Wettkampfleitung die Anlagen. Somit konnten wir auf fast unberührtem Terrain unsere Runden drehen.
Unserer eher leisen Schiedsrichterin mussten wir klarmachen, dass wir ein klares und lautes Startsignal gewohnt sind.
Und schon waren die diversen 3 Minuten vorbei. Die Punkteerrungenschaft in den Goba-Aufgaben unterschieden sich stark.
In der Beach-Aufgabe differierten die Punkte der beiden Mannschaften nur minimal.
Den Fachtest Volleyball verfolgten die Allrounderinnen vom Spielfeldrand gespannt und staunten nicht schlecht ab der Ausdauer der Kolleginnen, welche bei der ersten Aufgabe während 3 Minuten anschlagen mussten.
Beide Fachteste haben wir über unseren Erwartungen und dem gewünschten Durchschnitt des STV abgeschlossen.
Was die Verschiebewege zwischen den Wettkampfteilen anbelangt, haben wir uns für die richtigen Disziplinen entschieden. Nur einen Steinwurf von den Fachtesten entfernt befanden sich die Wurfanlagen.
Da kurz vor Wettkampfende kein grosser Andrang auf den uns zugeteilten Anlagen herrschte, konnten wir etwas früher als geplant unsere Wurfgeräte Richtung der grasenden Kühe abfeuern.
Dies geschah sehr zu unserem Gefallen, da die Tore der Badi nebenan in Kürze schliessen wollten. So konnten wir uns in den Badi-Duschen erfrischen und vom Schweiss befreien. Jedoch hielt das frische Gefühl nicht lange an, da es auch nach 7 Uhr immer noch unheimlich schön warm war.
Wir füllten die Autos bis obenhin zum Dach und parkierten in der Nähe des Festareals.
Im gut besetzten Festzelt fanden wir Platz zum Nachtessen.
Die Tischnachbarn nahmen an, wir seien von Räzünser gesponsert, da der Tisch übersäht war mit Wasserflaschen.
An diesem Tisch begann und endete der unterhaltsame Abend.
Dieses Turnfest hat uns als ein Verein auftreten lassen und uns noch näher zusammengeschweisst.
Für dieses Turnfest fungierten Olivia, Stefanie, Carmen und Michaela als Schiedsrichter.
Wir belegten den 25. Schlussrang in der 5. Stärkeklasse mit folgenden Einzelresultaten: Fachtest Allround 8.29, Fachtest Volleyball 8.22 und Wurf 6.42, Schleuderball 7.09.

Für die letzte Turnstunde vor den Sommerferien bereiteten Michaela und Carmen einen Dorf-OL vor.
Kundige Uetendorferinnen konnten den Marsch an diversen Orten abkürzen.
Den Schlusspunkt beim Brätliplatz am Glütschbach haben alle gefunden und wir konnten den Abend bei Wurst, Züpfe und Kuchen ausklingen lassen.

Den ersten Mittwoch nach den Sommerferien gönnten wir uns eine Velotour. Via Längenbühl, vorbei auf der Stockhorn-Seite der beiden Moränenseen von Uebeschi und Amsoldingen hinauf zur Hohlinde. Dort löschten wir den Durst und genossen den Sonnenuntergang.
Für den Rückweg benötigten wir die Beleuchtung unserer Velos.

Für den Westamtturntag wollten wir uns optimal vorbereiten und trainierten den Fachtest Allround.
Die Lektionen des Zusatzturnens wurden wieder von Annelies vorbereitet.

Westamtturntag in Reutigen, 15.09.2018
Mit der vorgegebenen Mindesanzahl von 6 Turnerinnen standen wir an diesem wunderschönen, sommerlichen Herbsttag auf dem Wettkampfplatz in Reutigen.
Der Fachtest Allround wurde auf Teerbelag durchgeführt.
Mit den Erfahrungen aus den vorhergehenden Trainings haben wir unser Ziel nicht zu hoch angesetzt. Das Gefühl nach der Goba-Aufgabe verhiess nichts Gutes. Umso erstaunter waren wir, dass beide Gruppen im Durchschnitt 62 Punkte erlaufen, -schlagen, -fangen und -werfen konnten.
Einen richtigen Lauf hatten wir in der Beach-Aufgabe. Sehr erfreuliche 142 Punkte resultierten daraus.
Mit dem 4 Rang und der Endnote 8.76 waren wir mehr als nur zufrieden.
Als Schiedsrichter stellte sich Lüthi Ruth zur Verfügung. Vielen Dank.

Spieleabend mit MR, 07.11.2018
In diesem Jahr besuchten die Turner der Männerriege uns in der Mehrzweckhalle.
Diese sehr abwechslungsreiche aber auch kollegiale Turnstunde steht jedes Jahr als Obligatorium auf dem Jahresplan.
Gut 20 Turner versammelten sich in der Turnhalle.
Annelies hat die Leitung übernommen und etwas für jeden Geschmack vorbereitet.

Liebe Leiterinnen, ich danke euch für euer Engagement und die abwechslungsreichen Turnstunden.

Ich wünsche uns allen ein erfolg- und abwechslungsreichses und vorallem unfallfreies Turnjahr 2019.

Martina Grütter