Berichte & Fotos

Jahresbericht Fitnessgruppe

Im Januar starteten wir mit unseren abwechslungsreichen Turnstunden.

Im April übten wir mit Volleybällen und Goba fürs Schulfest. Bei zweifelhafter Witterung, marschierten wir hinter der Musikgesellschaft Uetendorf durchs Dorf.
Vom Mai an turnten wir draussen. Eine Gruppe übte den FTA und die Leichtathletik und für die andere Gruppe hatte Annelies etwas vorbereitet.

Am Samstag den 14. Mai trafen wir uns zum Trainingstag in Uetendorf. Leider war das Wetter schlecht und somit mussten wir in der Halle üben. Am Morgen waren der FTA und die Leichtathletik unser Schwerpunkt. Besten Dank an Michaela. Zum Mittagessen trafen wir uns bei Zingg’s zum Spaghetti essen. Besten Dank an Selina für die Bewirtung. Am Nachmittag übernahm Olivia mit den Volleyball Übungen das Training. Leider war das Wetter nicht besser geworden und wir mussten in der Halle bleiben. Zu unserer Überraschung brachte uns Michaela Mohrenköpfe zum Zvieri. Nach dem Lehrreichen Tag schlossen wir den Trainingstag bei einem guten Essen im Restaurant Kreuz in Uetendorf ab. Besten Dank allen Helferinnen.

Am 20. Mai fand der Frühlingswettkampf in Amsoldingen statt. Mit der Note 10.33 belegten wir hinter Reutigen den ausgezeichneten 2. Rang. In der Leichtathletik starteten auch Julie Schulhofer und Rahel Lüthy. Julie wurde 12. und Rahel belegte den guten 9. Rang. Es ist schön wenn wieder junge Damen in der Leichtathletik mitmachen.

Wir trainierten weiter, denn das kantonale Turnfest in Thun war ein Höhepunkt dieses Jahr. Am 25. Juni war es soweit. Wir trafen uns um 7.15 Uhr in Thun. Nach dem Einturnen kam leider der Regen. Aber zum Glück nicht zu stark und der Wind war auch kein Problem. Um 8.15 Uhr starteten wir mit den Goba. Die Tennisbälle wurden mit dem Regen immer schwerer dem Resultat nach unsere Arme auch. Beim Beachball regnete es fast nicht mehr und wir konnten mit dem gesamt Resultat von 9.62 zufrieden sein. Weiter ging es mit dem FTV wo wir auf dem Rasen spielten. Mit der Note 7.38 ging es weiter zur Leichtathletik. 4 gingen zum Wurfstab und 4 zum Kugelstossen. Mit der Note 7.53, es könnte auch etwas besser sein, schlossen wir unser Wettkampftag ab. Wir belegten mit der Gesamtnote von 24.53 in der 5. Stärkeklasse den 37. Rang. Nach dem Nachtessen gingen einige nach Hause und andere Festeten noch ausgiebig. Am Sonntag war noch eine schöne Schlussvorführung eines gelungenen Festes. Besten Dank allen beteiligten.

Nach den Sommerferien war am 3. September der Westamtturnag in Thun organisiert von den Turnern Thierachern unser nächstes Ziel. Am Morgen war Leichtathletik auf dem Programm wo Julie Schulhofer, Nicole Zingg, Nicole Hebeisen und Michaela Iseli starteten. Bei Sonnenschein erreichten bei den Aktiven Julie den 16. und Nicole Zingg den 19. Rang. Bei den Seniorinnen belegten Nicole Hebeisen den 3. und Michaela den 4. Rang. Am Nachmittag starteten wir beim FTA. Daniela Erb startete zum ersten Mal! Es hatte Umstellungen gegeben da nicht alle kommen konnten. Wir belegten den 6. Rang mit der Note 7.90. Herzliche Gratulation!

An dieser Stelle möchte ich mich bei den Kampfrichterinnen ganz herzlich bedanken, denn ohne euch könnten wir gar keinen Wettkampf bestreiten.

Am 14. September planten wir eine spezielle Turnstunde. Eine Rätselstunde mit dem Velo. Es gab verschiedene Fragen z.B. wie viele Strassenlampen hat es vom Dorf bis zum Flöschgässli die Anzahl gab den gesuchten Buchstabe. Am Schluss trafen wir uns bei Iseli’s wo wir noch mit einer Armbrust schossen, Heuballen warfen und Schissischüssleschiesse.

Von jetzt an turnten wir wieder in der Turnhalle, mit verschiedenen Leiterinnen. Am ersten Mittwoch im November turnten wir gemeinsam mit der Männerriege. Sie kamen zahlreich in die MzHalle Bach. Nach einturnen und den verschiedenen Stafetten spielten wir Volleyball und Unihockey mit den Noodlen anstatt dem Unihockeystock. Nach dem Turnen trafen wir uns noch zu einem gemütlichen Schlummertrunk.

Zum Schluss danke ich noch einmal den Leiterinnen für die abwechslungsreichen Turnstunden und den Turnerinnen für ihr zahlreiches Erscheinen.

Ich wünsche euch allen ein unfallfreies und erfolgreiches 2017.
Die technische Leiterin, Carmen Zingg